Zürich mit dem Ebike erkunden – Die schönsten Routen und Highlights

Zürich gilt als eine der angenehmsten Städte zum Leben weltweit. Das zeigen Jahr für Jahr verschiedene Studien, die auf die Messung der Lebensqualität großer Städte weltweit ausgerichtet sind. Doch was sind die Gründe für die gute Reputation, die Zürich genießt? Einer davon bezieht sich mit Sicherheit auf die Tatsache, dass Zürich als eine der fahrradfreundlichsten Metropolen gilt – innerhalb und außerhalb der Schweiz. Das Fahrradnetz erstreckt sich inklusive Zürich-Umgebung auf mehrere Hundert Kilometer, sodass es Routen für jede Zielgruppe gibt. Das betrifft Profis, die gerne alleine radeln ebenso wie Partner, Gruppen und Familien mit Kindern. Wichtig ist, dass Sie sich Prioritäten setzen, bevor Sie sich für einen Fahrradurlaub in Zürich entscheiden, da Sie mit dem Drahtesel wirklich jede Menge in dieser Metropolregion der Schweiz erleben können.

Mit dem Ebike die Kulturhighlights von Zürich entdecken

Die wohl beliebtesten Fahrradrouten für Städtereisende, die zugleich auf einen Aktivurlaub setzen, erstrecken sich rund um das Zentrum von Zürich, wo Sie zugleich die bekanntesten Sehenswürdigkeiten für sich entdecken können. Das Großmünster und das Nationalmuseum der Schweiz sind zwei tolle Punkte, um eine Pause einzulegen und die Kultur der Metropole näher kennenzulernen. Entlang der Bahnhofsstraße, die auch für Fahrradfahrer ausgelegt ist, finden Sie tolle Architekturbauwerke vor und genießen das urbane Leben hautnah. Ebenfalls nicht unerwähnt bleiben sollten einige Geheimtipps für Radler, die gerne langsam unterwegs sind und Aktivsport mit Genuß verbinden möchten. Wie wäre es mit einem Abstecher in die Brauerei Hürlimann – eine alte Brauerei, in der ihr tatsächlich baden könnt. Der Weg hoch mit dem Rad zum Uetliberg lohnt sich allein aufgrund der Aussicht auf das Zentrum Zürichs.

Mit dem Ebike den Zürichsee und seine Naturräume entdecken

Auch der Zürichsee ist natürlich immer einen Ausflug mit dem Zweirad bzw. Ebike wert. Hier erstrecken sich die Routen praktisch an allen Küstenstreifen, die befahrbar sind. Eine der wohl bekanntesten unter diesen stellt die klassische Umrundungsstrecke dar, da Sie über diese praktisch alle Naturhighlights kennenlernen können. Die Länge umfasst jedoch fast 100 Kilometer, sodass Sie diese sicherlich nicht an einem Tag schaffen werden. Dafür gibt es ganz besondere und hochwertige Fahrradhotels, die sich an der Route tummeln und in denen Sie nächtigen können. Zu den wohl bekanntesten Attraktionen für Radler am Zürichsee sind die Shores in Zürich selbst sowie der Hardtturm, aber auch Erlenbach und Küsnacht mit ihren malerischen Familienhäusern. Nicht zu vergessen sind die Gemeinden Wädenswil, Richterswil, Pfäffikon und Rapperswil, in denen Sie gemütlich eine Pause einlegen und die Schweizer bzw. Züricher Küche zum Stärken näher kennenlernen können.

Mit dem Ebike die Umgebung des Limmat entdecken

Der Limmat ist für Zürich so etwas wie der Rhein für Basel, Mainz und Köln. Entdecken Sie das malerisch gelegene Limmattal mit seiner guten Luft und zahlreichen Grünflächen. Sie können eine entsprechende Tour mit dem Rad bzw. Ebike bequem vom Zentrum Zürichs aus starten. Einen optimalen Startpunkt stellt z. B. das Landesmuseum dar. Das wohl größte Highlight entlang des rechten Ufers des Limmat stellt das Kloster Fahr dar, ein ungewöhnliches, aber uriges und gemütliches Kloster mit gleichnamigen Gasthaus. In diesem können Sie eine Pause einlegen und sich bekochen lassen, ehe es zum nächsten Highlight geht. Dieses währe z. B. die Fahrweid, welche als Brücke die Möglichkeit bietet, die Uferseite problemlos zu wechseln. Es handelt es sich dabei um eine überaus alte und historische Brücke.

Leave a Reply