Umzug nach Zürich

Es gibt viele Gründe, nach Zürich zu ziehen! Die grösste Stadt der Schweiz zieht aufgrund ihrer boomenden Wirtschaft und hohen Lebensqualität zahlreiche Expats an. Unsere Tipps zum Umzug nach Zürich führen Sie in die Greater Zurich Area, die Schweizer Visa und Bewilligungen sowie die Unterbringung von Expatriates ein.

Das Für und Wider

Der Umzug nach Zürich bringt Sie in eine der nördlichsten Regionen der Ostschweiz, unweit der deutschen Grenze. Zürich liegt in einer landschaftlich sehr reizvollen Gegend, mit vielen Flüssen und Seen (der grösste ist natürlich der Zürichsee) und in unmittelbarer Nähe zu den Schweizer Alpen. Auch wenn sie keine Wintersportfans sind, gibt es viele Gründe, warum Expats immer wieder nach Zürich ziehen: Der Kanton ist die wirtschaftlich stärkste Region der Schweiz. Expatriates finden häufig Arbeit im Bank- und Versicherungswesen, im Bereich der Unternehmensdienstleistungen, in der Forschung und Entwicklung oder in der Tourismusbranche.

Der Umzug nach Zürich ermöglicht Ihnen eine sehr hohe Lebensqualität. In den Mercer-Umfragen zur Lebensqualität belegt Zürich regelmässig einen Spitzenplatz unter mehr als 220 Expat-Destinationen weltweit. Leider hat diese Art von Qualität, die in der Schweiz hergestellt wird, ebenso wie leckere Schokolade und Präzisionsuhren, ihren Preis, denn Zürich ist ziemlich teuer. Gemäss der neuesten Studie von Mercer ist Zürich zudem die fünftteuerste Stadt der Welt. Die Economist Intelligence Unit stufte Zürich als viertteuerste Destination ein. Dennoch scheint der Umzug nach Zürich attraktiv genug zu bleiben, wie ein Blick auf die Einwohnerzahlen der Stadt und der Region zeigt. Sie brauchen auch keinen Lagerraum mieten, denn die meisten Zuwanderer bleiben hier.

Stadt, Kanton, Metropolregion

Mit über 390.000 Einwohnern ist Zürich die grösste Stadt der Schweiz, obwohl sie nicht die Hauptstadt der Schweiz ist. Die Stadt an der Limmat bildet das Zentrum des bevölkerungsreichsten Kantons der Schweiz und das Herz einer noch grösseren, dicht besiedelten Metropolregion mit über zwei Millionen Einwohnern. Ein Umzug nach Zürich bedeutet also nicht immer, dass Sie sich in der Stadt Zürich selbst niederlassen.

Der historische Kern befindet sich tatsächlich in der charmanten Altstadt am Flussufer. Dies ist jedoch nur eines der 34 Quartiere Zürichs, die in 12 Gemeinden (Kreise) zusammengefasst sind. Über die Stadtgrenzen hinaus könnte ein Umzug nach Zürich auch bedeuten, in einem der anderen 11 Bezirke des Kantons zu wohnen und ins Büro zu pendeln. Immerhin reisen täglich über 200.000 Berufstätige zur Arbeit nach Zürich! Oder Sie leben und arbeiten einfach in einer Nachbarstadt wie Zug oder Winterthur.

Die Greater Zurich Area dehnt ihren Einfluss auch über den Kanton hinaus auf einige Ecken des Aargau (insbesondere Baden-Brugg), St. Gallen mit seiner Universitätsstadt, Schaffhausen an der deutschen Grenze, Schwyz und Thurgau aus, die ebenfalls als Teil der Metropolregion Zürich gelten. Egal, wohin Ihr Umzug Sie führt, Sie werden dort wahrscheinlich auf einen Landsmann treffen.

Multikulturelles Zürich: Hier finden Sie alles

Im Kanton Zürich finden Sie Menschen aus verschiedenen Ländern. Fast ein Viertel der Bevölkerung ist im Ausland geboren. In Zürich selbst fällt auf, dass dieser Prozentsatz in der Stadt noch höher ist: Rund 31 % aller Zürcher haben nicht die Schweizer Staatsangehörigkeit. Angesichts der hervorragenden Wirtschaftsleistung und der Nähe zu Deutschland ist es nicht verwunderlich, dass sich viele Deutsche für einen Umzug nach Zürich entscheiden. Es gibt auch große Gemeinschaften von Expatriates und Immigranten aus Italien, Portugal, Spanien, Österreich, Frankreich, Großbritannien, anderen EU-Ländern, der Türkei, den Staaten des ehemaligen Jugoslawien und vielen weiteren Nationen.

Bei Ihrem Umzug nach Zürich haben Sie sich für den Umzug in die Deutschschweiz entschieden. Obwohl die Bundesinstitutionen der Schweiz vier Amtssprachen haben (Französisch, Deutsch, Italienisch und Rätoromanisch), ist dies auf regionaler Ebene nicht unbedingt der Fall. Somit ist die einzige Amtssprache im Raum Zürich Standarddeutsch. Die Schweizer Bevölkerung spricht auch eine lokale Variante von Schwyzerdütsch (Schweizerdeutsch).

Sorgen Sie sich jedoch nicht zu sehr um die Sprachbarriere. Die meisten Schweizer haben gute Englischkenntnisse und viele von ihnen sprechen zwei der offiziellen Sprachen, manchmal mehr. Die gebräuchlichsten Sprachen unter den Auswanderern sind Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Türkisch und mehrere südosteuropäische Sprachen, wie zum Beispiel Serbisch. Zudem verwenden 17 % aller Zürcherinnen und Zürcher regelmässig Englisch am Arbeitsplatz.

Bevor Sie nach Zürich ziehen, müssen Sie allerdings die Bürokratie überwinden – die Einwanderungsbestimmungen der Schweiz. Zuerst müssen Sie herausfinden, ob Sie ein Visum und/oder eine Arbeits- und Aufenthaltsbewilligung (im Schweizer Juristenjargon Bewilligung genannt) benötigen.

Leave a Reply