Top 10 Pflanzen, die jeder Garten haben sollte

Wenn wir als Gärtner über die “Top 10 Pflanzen, die jeder Garten haben sollte” nachdenken, ist eine solche Empfehlung unpraktisch, denn jeder Garten hat ein anderes Klima. Stattdessen wollen wir lieber die Frage “Was sind die Top 10 Pflanzenarten, die jeder Garten haben sollte?” beantworten. Wenn Sie Ihren Garten schöner, interessanter, optisch dynamischer, praktischer und insgesamt erfolgreicher machen wollen, lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

  1. Pflegeleichte Pflanzen. Nichts nimmt den Spaß an der Gartenarbeit mehr als Pflanzen, die arbeitsintensiv sind. Es sei denn, man steht auf so etwas. Wenn Sie noch andere Interessen und Verpflichtungen in Ihrem Leben haben, dann wählen Sie Pflanzen, die etwas nachsichtig sind. Damit lassen sich die vermeidbaren Pflanzenbegräbnisse vermeiden. Vergebende Pflanzen sind solche, die als “trocken” oder “hitzebeständig” bezeichnet werden. Violetter Sonnenhut zum Beispiel gilt als sehr trockenheitstolerant.
  2. Pflanzen, die geeignet sind. Das mag vielen Lesern offensichtlich erscheinen, aber es muss deutlich zum Ausdruck gebracht werden und gilt besonders für diejenigen von uns, die über einen Samenkatalog schielen und all die hübschen “Ich muss diese Pflanzen haben …” Bilder umkreisen, ohne den Tatsachen ins Auge zu sehen. Und seien wir ehrlich – wir waren alle an diesem Punkt. Wählen Sie eine Pflanze, die volle Sonne braucht, wenn Ihr Grundstück meist beschattet ist? Kaufen Sie eine tropische Pflanze für Ihren Garten, wenn der Frühling bei Ihnen erst im Mai beginnt?
  3. Pflanzen für jede Jahreszeit. Jeder Garten sollte Pflanzen für jede Jahreszeit haben. Frühling, Sommer, Herbst und Winter sollten im Garten vertreten sein, damit der Garten das ganze Jahr über lebendig und interessant aussieht.
  4. Bestäuberpflanzen. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass wir helfen, Lebensräume für unsere bestäubenden Freunde – nämlich Bienen, Schmetterlinge und andere Insekten zu schaffen und zu erhalten. Es gibt reichlich Auswahl, wenn es um Bestäuberpflanzen geht – Schmetterlingsstrauch, Bienenbalsam und Schafgarbe sind nur einige Möglichkeiten und sie sind sehr ästhetisch. Wenn jeder einige dieser Pflanzen pflanzen würde, würde es buchstäblich einen Unterschied machen.
  5. Essbare Pflanzen. Die Vorteile des Anbaus eigener Lebensmittel sind umfassend bekannt. Ganz zu schweigen davon, dass es immer gut ist, ein wenig selbstversorgend zu sein und mehr Kontrolle über die Qualität der Lebensmittel zu haben, die man isst. Aus Erfahrung wissen wir, dass es sehr befriedigend ist, Gemüse aus dem eigenen Anbau zu essen und es schmeckt auch einfach viel besser. Auch viele essbare Pflanzen, wie Regenbogenmangold und Artischocke, sind sehr dekorativ und verleihen einer Landschaft visuelles Interesse. Zwei Vorteile zum Preis von einem – wer kann da widersprechen?
  6. Nichtinvasive Pflanzen. Es gibt nichts Schlimmeres als die Kopfschmerzen wegen Pflanzen, die in Ihrem Garten Amok laufen. Wenn Sie Pflanzen auswählen, machen Sie Ihre Hausaufgaben. Stellen Sie sicher, dass die Pflanze, die Sie wählen, keine invasiven Tendenzen aufweist. Bambus kommt einem sofort als invasive Pflanze in den Sinn, über deren Pflanzung man wirklich nachdenken sollte.
  7. Seltene Pflanzen. Indem Sie vom Aussterben bedrohte Pflanzenarten pflanzen und den Samen von diesen Erbstücken retten, werden Sie zur Artenvielfalt in der Zukunft beitragen.
  8. Währende Schönheit. Wenn Sie sich für Blumen entscheiden, wählen Sie eine Art, die eine Weile blühen wird. Wählen Sie Blumen, die Sie eine Weile lang erfreuen, anstatt Sorten, die nach nur wenigen Tagen in Blüte vergehen.
  9. Pflanzen, die alle Sinne ansprechen. Bei der Planung eines Gartens sollten Sie Pflanzen berücksichtigen, die mehr als nur Ihren Sehsinn ansprechen. Mit sensorischen Gärten können Sie einem Gartenraum interessante Ebenen hinzufügen. Fügen Sie Pflanzen in Ihren Garten hinzu, die auch den Geruchs- und Tastsinn ansprechen.
  10. Pflanzen, die Ihnen gefallen. Es ist Ihr Garten, also machen Sie ihn persönlich. Wählen Sie Pflanzen, die Ihnen gefallen und die Sie persönlich ansprechen. Fallen Sie nicht den neuesten Trends im Gartenbau zum Opfer.

Leave a Reply