Tipps zur sommerlichen Gartenpflege

Den Sommer im eigenen Garten zu verbringen, ist einfach herrlich. Die Natur ruft mit all ihren Facetten, die Sonne scheint und dazu weht eine kühle Brise vom See. Manchmal kann man den Wolken über den Bergen beim sanften Schweben zusehen – es zieht uns im Sommer einfach nach draussen. Nicht jeder ist dazu bereit oder in der Lage, den Sommer mit sportlichen Aktivitäten zu verbringen, sondern möchte die Zeit einfach im heimischen Garten entspannt verbringen können. Damit dies unbeschwert möglich ist, sind auch während der Sommersaison Arbeiten im Garten zu verrichten. Hierzu möchten wir in diesem Beitrag einige Tipps geben.

Sicherheit im Garten

Auch wenn der Garten mit all den blühenden Pflanzen, Schmetterlingen und zwitschernden Vögeln friedlich aussieht, lauern auch hier Verletzungsgefahren. Die Zeit im Freien kann einhergehen mit Schnitten und Prellungen, Sonnenbrand, Kratzern und Insektenbissen. Es ist daher ratsam, stets einen gefüllten Erste-Hilfe-Kasten in der Nähe zu haben. Nicht nur dann, wenn man gerade mit der Gartenarbeit beschäftigt ist.

Die Gefahren lassen sich durch die richtige Vorbereitung vermeiden. Nachfolgend einige Ideen, wie die Sicherheit im Garten erhöht wird.

Achten Sie auf Schädlinge

Eines der einfachsten Dinge, die Hausbesitzer tun können, um ihre Zeit im Garten angenehmer zu machen, ist die Schädlingsbekämpfung. Achten Sie dabei auf alle Gegenstände, in denen sich Wasser sammeln kann. Ein Eimer, eine Reifenschaukel, das Kinderspielzeug – an all diesen Orten finden Mücken ideale Voraussetzungen für die Eiablage und Pflege ihrer Brut. Die Insekten können nicht nur schmerzhafte Stiche verursachen, sondern übertragen auch Krankheiten.

Vielleicht haben Sie auch schon Nagetiere in Ihrem Garten entdeckt. Diese freuen sich über die vorhandenen Wasserstellen, die sie ungestört und bequem erreichen können. Entfernen Sie daher diese Gegenstände aus Ihrem Garten. Mit nur wenig Aufwand wird Ihr Garten so frei von Schädlingen.

Proaktive Rasenpflege

Auch Unkraut und langes Gras sind ideale Brutstätten für Schädlinge. Diesen kann man zuvor kommen, indem man proaktive Rasenpflege betreibt. Ob Sie den Rasen von Hand mähen, einen elektrischen oder Benzinrasenmäher verwenden oder einen Rasenmäher Roboter im Einsatz haben, spielt keine Rolle. Wichtig ist lediglich, dass der Rasen regelmäßig gemäht und von Unkraut befreit wird. Nach dem Vertikutieren und Düngen im Frühjahr muss in den Sommermonaten nur gemäht werden. Wer noch keinen Roboter zum Rasenmähen im Einsatz hat, sollte sich die Geräte einmal ansehen. So einfach war es noch nie, einen stets einwandfrei gepflegten Rasen zu haben.

Pflegen Sie Ihren Garten regelmässig

Gartenarbeit zählt zu den beliebtesten Outdooraktivitäten. Laut einer aktuellen Umfrage pflanzen 31 Prozent aller Gartenbesitzer nicht nur Sträucher und Blumen, sondern auch Lebensmittel im eigenen Garten an. Dabei spielen nicht nur die Bequemlichkeit eine Rolle, man spart sich den Weg zur Migros, sondern vor allem die Frische und der kontrollierte Eigenanbau.

Für Kräuter und frisches Gemüse aus dem eigenen Karten braucht man nicht viel. Diese lassen sich nicht nur im Beet, sondern auch problemlos in Pflanzcontainern anbauen und ziehen.

frische Kräuter aus dem eigenen Garten

Bei der Kontrolle und Pflege der Beete fallen abgeschnittene Pflanzenreste an und hin und wieder geht vielleicht auch ein Tontopf kaputt. Lassen Sie diese Reste nicht liegen, sondern entfernen sie sofort. So sieht der Garten nicht nur gepflegt aus, sondern so werden auch die Gefahren durch Verletzungen und Schädlinge reduziert.

Tragen Sie beim Arbeiten Gartenhandschuhe, verwenden Sie Knieschoner oder eine Matte zum Knien. Dies schont Haut, Muskeln und Gelenke und Sie werden mehr Freude an der Gartenarbeit und im Garten haben.

Nutzen Sie Patios und Outdoorküchen

Die ehrgeizigsten Gartenbesitzer investieren Zeit und Geld in Patios und Outdoorküchen. Diese können fertig erworben und vom Fachmann installiert werden. Vielmehr sind sie aber das ultimative Do-it-yourself-Projekt. Die Ideen reichen vom einfachen, funktionellen Modell bis hin zu mehrstufigen Ausführungen.

Achten Sie auch bei diesen Arbeiten auf gutes Werkzeug und Sicherheit bei den Arbeiten. Nichts ist schlimmer, als sich am Abend oder am Wochenende bei den vermeintlich entspannenden Arbeiten im Garten selbst zu verletzen.

Leave a Reply