Sieben Gründe, warum die Schweiz ein Paradies für Radfahrer ist

Für viele Gäste in der Schweiz gibt es keinen besseren Weg, sich wie ein Einheimischer zu fühlen, als mit dem Fahrrad durch Städte und Landschaften zu fahren. Radfahren ist nicht nur eine der besten Möglichkeiten, um sich in der Stadt fortzubewegen, sondern auch ein idealer Weg, um am Wochenende die unberührte Schweizer Landschaft zu erkunden. Hier sind sieben Gründe, warum Sie in der Schweiz ein gutes eBike besitzen sollten:

1. Erleben Sie die atemberaubenden Landschaften des Landes von ihrer schönsten Seite

Die Schweiz ist wohl eines der schönsten Länder der Welt. Das ist einer der Gründe, warum sich viele Auswanderer dafür entscheiden, dort zu leben. Radfahren ist die beste Art, die atemberaubenden Landschaften des Landes zu erleben und die Ruhe und Stille zu geniessen.

2. Schneller fit werden

Für viele Expats, die in der Schweiz leben, geht es darum, fit zu werden, und das lässt sich leicht erreichen, wenn das Radfahren Teil der täglichen Routine wird. Egal ob Sie mit dem eBike zur Arbeit fahren oder die Landschaft erkunden, Radfahren hat viele gesundheitliche Vorteile, da es die kardiovaskuläre Fitness steigert und Kraft aufbaut.

3. Radfahren ist gut für die Umwelt

Die Fahrt mit dem eBike ist eine umweltfreundliche Art zu reisen und ist besser für die Umwelt als Auto- oder Motorradfahren.

Die Schweizer sind zunehmend umweltbewusst, und da das Radfahren keine fossilen Brennstoffe verbraucht, ist es das perfekte Verkehrsmittel für alle, die ihren ökologischen Fussabdruck minimieren wollen.

4. Viele sichere Routen

Das Radfahren in der Schweiz wird durch gemeinsame Strassen, ausgewiesene Radwege und atemberaubende Radwanderwege erleichtert. Viele Nebenstrassen und Feldwege sind privat und für Autos gesperrt, aber für Radfahrer zugänglich, was viele weitgehend autofreie Routen bedeutet.

Für neue und auch erfahrene Radfahrer kann es einen grossen Unterschied machen, das richtige eBike für die verschiedenen Routen zu finden. Sie sollten sich vor dem Kauf im Internet oder bei einem Fachhändler informieren und beraten lassen. Dort erhalten Sie auch Tipps zu den besten und manchmal auch weniger bekannten Orten zum Radfahren in der Schweiz.

5. Kein Parkplatzproblem mit dem Elektrovelo

Angesichts der begrenzten Anzahl von Autoparkplätzen und der stark gestiegenen Parkgebühren in Schweizer Städten sind Radfahrer die Gewinner. Die städtische Infrastruktur wird immer mehr auf Radfahrer und nicht auf Autos ausgerichtet, so dass Radfahren die einfachste Art ist, sich in der Stadt fortzubewegen.

6. Schliessen Sie Freundschaften und entdecken Sie neue Orte in der Schweiz

Die Schweizer Radfahrer gehören zu den aufgeschlossensten der einheimischen Bevölkerung. Wer sich ihnen auf zwei Rädern anschliesst, kann leicht Freundschaften schliessen und sich integrieren.

Aber auch das Radfahren mit anderen Expats ist eine gute Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und ein Gemeinschaftsgefühl aufzubauen, während man neue Orte in der Schweiz entdeckt und den Abend auf einer Terrasse in Zürich ausklingen lässt.

Bereits heute gibt es geführte Radtouren speziell für Expats in der Region Zürich, Zug und Basel – von einfachen Familientouren bis zu Ausfahrten für Fortgeschrittene mit dem Elektrovelo, wie das eBike in der Schweiz liebevoll genannt wird.

Radtouren mit atemberaubenden Aussichten:

  • Von Grafenort nach Trübsee: Für (E-)Mountainbiker ist diese Route eine tolle Möglichkeit, die Schweizer Berglandschaft und den Alpensee Trübsee zu erleben.
  • Von Arth nach Flüelen: Entdecken Sie die historischen Dörfer Arth und Flüelen, radeln Sie am Lauerzer- und Vierwaldstättersee vorbei und fahren Sie anschliessend mit dem Schiff zurück.
  • Von Turbenthal nach Kyburg: Erleben Sie die Kultur des Zürcher Oberlandes beim Velofahren in dieser sympathischen Region, geniessen Sie die Architektur und die reizvolle Landschaft.

7. Ein hervorragender Weg zum Abbau von Stress

Achtsamkeit und Stressabbau sind wichtig für das mentale Wohlbefinden, und Radfahren ist die perfekte Möglichkeit, dem Alltag zu entfliehen.

Mit dem eBike aus den Schweizer Städten herauszufahren, um sich zu entspannen, ist so einfach, wie eine Schweizer Karte zu finden und in die Pedale zu treten. Anders als in anderen Weltstädten sind die Schweizer Städte oft so nah an der Natur, dass viele Einheimische nach der Arbeit sogar eine Abendtour aufs Land unternehmen.

Das Radfahren bietet herrliche Ausblicke auf die Alpen, Seen und die hügelige Landschaft – eine perfekte Gelegenheit, um ein malerisches Postkartenfoto nach Hause zu schicken.

Nachfolgend finden Sie zwei unserer Lieblingsradrouten mit dem Elektrovelo:

  • Von Zug und Zürich City aus: eine leichte und eindrucksvolle Fahrt hoch über und entlang des Ägerisees und Zug.
  • Von Basel-Stadt aus: Auf einer Fahrt von Pratteln hinauf nach Gempen und wieder hinunter nach Arlesheim gibt es wunderbare Ausblicke über das Baselland zu entdecken.

Wenn Sie die Schweiz auf die lokale Art und Weise erkunden möchten, informieren Sie sich im Fachhandel und bei den Touristeninformationen über die besten Optionen und Möglichkeiten. Entdecken auch Sie die Schweiz mit dem Elektrovelo.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .